Sigrid Schmitz

DE EN
sigrid-schmitz.de | Vita

Prof. Dr. Sigrid Schmitz


Frau Prof. Dr. Sigrid Schmitz

05/2016-04/2018Gastprofessorin (0,5) für Gender & Science an der HU Berlin
03/2016-heuteLektorin an den Universitäten Wien, Freiburg, Linz, Graz, Wien
10/2015-03/2016Gastprofessur am NAWI Graz der Universität Graz
03/2010-02/2015Professur für Gender Studies an der Universität Wien
2009/2010Gastprofessur für "Internationale Frauen- und Geschlechterforschung" an der Universität Oldenburg
2002-2009Hochschuldozentin (C2) für "Mediatisierung der Naturwissenschaft und Genderforschung" an der Universität Freiburg
2008Gastprofessorin für "Transdisziplinäre Geschlechterforschung in Naturwissenschaft und Technik" an der Humboldt-Universität zu Berlin
2002-2009Leitung des Kompetenzforums [gin] "Genderforschung in Informatik und Naturwissenschaften" zusammen mit Prof. Dr. Britta Schinzel
2004-2007Lehraufträge an der Universität Basel (Studiengang Gender Studies), Universität Innsbruck (Gender und E-Learning), FH Solothurn und Universität Würzburg (Genderforschung)
2003Aigner-Rollett Gastprofessur für Frauen- und Geschlechterforschung an der Karl-Franzens-Universität Graz, Fakultät für Naturwissenschaft
2002Oberassistentin am Institut für Informatik und Gesellschaft, Universität Freiburg, Abt. 1: Modellbildung und soziale Folgen
1999-2002Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Informatik und Gesellschaft, Universität Freiburg, Forschungsprojekt GERDA
1998-2002Privatdozentin an der Philipps-Universität Marburg
1999-2000Werkverträge mit der Universität Marburg, FB Psychologie: Erstellung einer Datenbank für Studien zur Raumorientierung

MENTORIN

1999-2005Mentorin von zwei Mentees im Netzwerk für Frauen in naturwissenschaftlich-technischen Fächern an hessischen Universitäten und Fachhochschulen

HABILITATION

1992-1998Fachbereich Biologie, Philipps-Universität Marburg
1996-1997Habilitationsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)
Habilitationsschrift: "Strategien in der Raumorientierung des Menschen: Geschlechterunterschiede und ihre Hintergründe."

STUDIUM

1987-1992Promotion (Dr. rer. nat.) Fachbereich Biologie, Philipps-Universität Marburg
Dissertation bei Frau Prof. Dr. C. Buchholtz: "Einfluß der Domestikation auf genetisch fixierte Lerndispositionen. Ein Vergleich der Wildform, der Stockente (Anas plat.) und ihrer domestizierten Form, der Pekingente (Anas plat. f. dom.)."
1980-1987Studium der Biologie an der RWTH Aachen

PREISE

2002Frauenförderpreis der Universität Freiburg (zusammen mit Prof. Dr. Britta Schinzel und der Abt. 1 des IIG)